EN
++49 (0)210 325 372 83 mail@huettentechnik.info
Auf dem Sand 25D-40721 Hilden

  • Teleskopbagger

    Durch jahrzehntelange Erfahrung als Dienstleister in der Hüttenindustrie, wissen wir worauf es ankommt. Zuverlässigkeit und Flexibilität sind als Dienstleister unabdingbar.

    Mehr erfahren
  • Flexible Lösungen

    Auf Ihre speziellen Wünsche gehen wir gerne ein, denn durch unsere Ingenieure welche seit mehr als 30 Jahren mit dem Produkt vertraut sind, ist eine mögliche Umsetzung stets gegeben.

    Mehr erfahren

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt zu uns auf.

Teleskopbagger für den besonderen Anspruch

Erfahrung trifft Leidenschaft und diese steht ebenfalls für Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und einen reibungslosen Ablauf!

Genau diese Zuverlässigkeit möchten wir Ihnen als Kunden bieten. Durch mehr als 95 Jahre Erfahrung als Dienstleister in der Stahlindustrie, wissen wir genau auf was es ankommt. Da wir selbst nicht nur Hersteller der Teleskopausleger sind, sondern diese in unserem Schwesterunternehmen als Dienstleister auch selbst nutzen, haben wir ein Produkt geschaffen, welches den schonungslosen Bedingungen des Stahlwerkeinsatzes standhält.

QUALITÄT UND KUNDENZUFRIEDENHEIT SIND UNSER HÖCHSTER ANSPRUCH.

Durch ein permanentes Feedback des Wartungspersonals sowie der Bediener, können Schwachstellen direkt beseitigt werden und Innovationen schnell und unkompliziert umgesetzt werden. Auch auf Ihre speziellen Wünsche gehen wir gerne ein, denn durch unsere Ingenieure, die seit mehr als 30 Jahren mit dem Produkt vertraut sind, ist eine mögliche Umsetzung stets gegeben.


Download unserer Broschüre -

Einsatzmöglichkeiten

  • Reinigung von Roheisenpfannen
  • Reinigung und Ausbruch von Stahlgießpfannen
  • Koverterausbruch und Mündungsteinigung
  • Reinigung und Ausbruch von Vakuumgefäßen
  • Ausbruch von Schlackepfannen
  • Diverse Anbauteile für Speziallösungen
  • Konverterabstich

3 verfügbare Teleskopausleger-Varianten

Bohrgeräte für den Konverterabstich

Das Bohrgerät

Das Bohrgerät besteht aus einem Bohrrohr und einer Setzeinheit, welche auf hydraulisch angetriebene Lafetten montiert sind. Beide Lafetten werden mit Hydraulikmotoren angetrieben und sind horizontal verfahrbar auf einen Ausleger montiert. Diese Einheit kann auf einen technisch geeigneten Serienbagger montiert werden. Die Hydraulikmotore werden von der Baggerhydraulik versorgt.

Das Bohrrohr besteht aus einem doppelwandig gefertigten Rohr, an welchem eine diamantbestückte, wassergekühlte Bohrkrone angebracht ist. Durch die doppelwandige Ausführung wird das Kühlwasser direkt zur Bohrkrone geführt, um eine optimale Kühlung der Bohrkrone zu ermöglichen. Die Rotation erfolgt über ein Hydraulikgetriebe, welches ebenfalls durch die Baggerhydraulik versorgt wird. Das Kühlwasser wird vom Betreiber bereitgestellt.

Die Setzeinheit besteht aus einer Lanze auf welcher der Setzstein aufgeschoben wird, sowie einer Hefteinheit in welcher vier handelsübliche Bolzenschussgeräte mit Magazin montiert sind. Ein Antrieb mit Kupplung dreht die Bolzenschussgeräte in die entsprechenden Arbeitspositionen. Der Antrieb und die Schuss-Zylinder zur Betätigung der Bolzenschussgeräte werden von der Baggerhydraulik versorgt.

Die horizontale Querverstellung vor und zwischen den Arbeitsschritten erfolgt durch einen Hydraulikzylinder der ebenfalls durch den Bagger versorgt wird.

Die Bohrvorbereitungen

Das für die Kühlung des Bohrvorganges benötigte Wasser wird in ausreichender Menge und Druck durch das Wassernetz des Betreibers bereitgestellt. Dazu werden Schläuche zum Bagger verlegt und an der Bohreinheit angeschlossen.

Danach werden an der Maschine die Bolzenschussgeräte mit Magazin montiert. Der neue Setzstein wird komplett auf die Setzeinheit aufgeschoben.



Der Bohrvorgang

Die Maschine fährt in die Arbeitsposition und wird fixiert. Das Bohrrohr wird in Position gefahren. Der alte Setzstein wird mittels einer wassergekühlten Kernlochbohrung sauber entfernt. Der gesamte Arbeitsablauf wird vom Fahrer in seiner Kabine gesteuert oder optional aus sicherem Abstand mit einer Fernbedienung gesteuert.

Besonderheit: Kernbohrung am Konverterabstich

Mobil- oder Raupenfahrwerk?

Anschrift
MASCHINENTECHNIK ROTH
Auf dem Sand 25
D-40721 Hilden

Kontaktdaten
Telefon: +49 (0)210 325 372 83
Fax: +49 (0)210 325 372 85

Kontaktformular